Weseler Pfarrbrief "Seitenschiff"

Beratung - Layout - Produktionshilfe

Anforderungen

Durch Zusammenlegung wurde Pfingsten 2013 in Wesel die neue Pfarrei St. Nikolaus geschaffen. Bereits im Vorfeld sollte in den früheren Pfarreien der niederrheinischen Kreisstadt ein einheitlicher Pfarrbrief die bisherigen Publikationen ersetzen.

Leistung

Gemeinsam mit dem Seelsorgeteam um Domkapitular Stefan Sühling und Pastoralreferent Marius Stelzer wurde das „SeitenSchiff“ entwickelt. Es ist die Zeitung der katholischen Kirchen in Wesel und erscheint dreimal im Jahr mit einem Umfang von 20 bis 24 Seiten.  Mit einer Auflage von 31.000 Exemplaren und Verteilung werden praktisch alle Haushalte in Wesel (62.000 Einwohner), unabhängig von Konfession und Religion erreicht.

Das Besondere der Publikation: Es geht darin nicht um die Nachberichterstattung über vergangene pfarrgemeindliche Aktivitäten."Vielmehr bietet das SeitenSchiff einen Mix aus aktuellen Geschichten über Menschen und Initiativen in Wesel, die im weitesten Sinne mit dem gelebten Glauben in den Gemeinden korrespondieren, aus kompakten geistlichen Impulsen und aus vielfältigen Service-Beiträgen: Aktuelle Termine, Ankündigungen, Gottesdienstzeiten, Adressen seelsorglicher Ansprechpartner, FAQ’s zur Anmeldung von Taufe oder Ehe und ähnliches", schreiben Sühling und Stelzer im Online-Magazin "Sinnstiftermag".

kampanile begleitet die redaktionelle Arbeit, erstellt Satz und Layout und kümmert sich um den Druck (im Rotationsverfahren). Eine überschaubare Anzahl von Anzeigen, die ebenfalls durch die Medienagentur kampanile vermittelt werden, helfen mit, den Kostenrahmen überschaubar zu halten.

Mehr zum Seitenschiff finden Sie auch hier: Link in neuem Fenster öffnenwww.sinnstiftermag.de

Zur Ansicht